Regelkunde

So geht das Spiel:

Bei der Ballsportart werden zwei Teams mit je sechs Spielern gebildet. Drei Feldspieler und ein Torwart tragen Badekappen, je Team, unterschiedlicher Farbe. Somit spielen vier gegen vier.


Die Mannschaften verteidigen ihr eigenes Tor und versuchen im anderen Tor zu punkten. Ziel des Spiels ist es, mehr Tore als der Gegner zu erzielen. Fouls werden dabei von einem unparteiischen Schiedsrichter gepfiffen und dementsprechend bestraft.


Gespielt wird Waboba Sport mit einem offiziellen Waboba Ball. Das Modell und damit die Größe und Sprungeigenschaft des Balles variieren, je nach Alter, Leistungsstand oder Feldgröße. Charakteristisch für Waboba Sport sind die Bälle, die besondere Sprungeigenschaften auf dem Wasser und auch zu Land haben. Daher leitet sich auch die wichtigste Regel ab: Bei jedem Pass und bei jedem Torwurf muss der Ball mindestens einmal die Wasseroberfläche berühren und diese klar wieder verlassen. Die offizielle Spielzeit beträgt 30 Minuten, die in zwei Halbzeiten mit jeweils 15 Minuten aufgeteilt ist.

Die Regeln sind sowohl für die Wasservariante als auch für die Landversion von Waboba Sport geeignet.


Spielfeld

  • rechteckig
  • Länge: 25-50 Meter
  • Breite: 10-25 Meter
  • Vorzugsweise in stehtiefem Wasser (Nichtschwimmerbecken)

Teams

  • je Team 6 Spieler (1 Torwart, 3 aktive Spieler, 2 Auswechselspieler)
  • Wechsel jederzeit möglich, Spieleranzahl auch variabel

Regeln

  • Der Ball muss immer mind. einmal auf dem Wasser aufkommen (Pässe zu Mitspielern und bei Torschüssen)
  • Der Ball darf nicht länger als 5 Sekunden in der Hand gehalten werden

Spielzeit

  • Es gibt zwei Halbzeiten mit je 15 Minuten
  • Nach der ersten Halbzeit 5 Minuten Pause

Anstoß

  • Bei Spielbeginn in der Mitte des Spielfeldes
  • Ball gelangt außerhalb des Spielfeldes:
  • Einwurf der gegnerischen Mannschaft von der Ecke oder Seite (wo der Spielball das Feld verlassen hat)

Fouls

Leichte Fouls:

  • Direkter Kontakt mit einem Ballträger (Direkter Kontakt nur mit Spielern ohne Ball, aber ohne Gewalt
  • Bälle, die nicht mind. einmal auf dem Wasser aufkommen
  • Schwimmen, laufen und tauchen mit dem Ball
  • Den Ball länger als 5 Sekunden zu halten ohne zu werfen

Schwere Fouls:

  • Schupsen/Wegziehen
  • Wasser ins Gesicht spritzen
  • Stören beim Freistoß
  • Aggression/Gewalt

 



Ausrüstung


Interesse an einem Training?

Bei genug Waboba-Begeisterten kommt unser Waboba Coach gerne zu Euch und führt ein Training mit Euch durch!

 

Bitte nicht vergessen:

Mit dem richtigen Ball könnt ihr dieses Spiel auch auf die Turnhalle oder bei schönem Wetter auf einen Sportplatz verlegen! Mehr dazu unter „Weitere Spielmöglichkeiten von Waboba“.